Die Verwendung von Cookies wird akzeptiert!

Politisch demokratische Meinungsbildung

Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!

 

Eigene Vorschläge zu einer Umfrage der politisch demokratischen Meinungsbildung für das BMEL machen!

Welche Themen würden sie gerne einmal vorschlagen, um in diesem Ideenfindungstool das BMEL mit Ideen aus der Bevölkerung zu inspirieren? Es stehen ihnen 5 Vorschläge bzw. Stimmen zur Verfügung! Sie können die Ideen der Teilnehmer kommentieren und diskutieren. Sie erhalten zu jeder Zeit den Stand der Abstimmung mit einem Klick auf das Diagramm! Möchten sie selber Vorschläge machen, nutzen sie unten die Kommentarfunktion, oder fügen sie eine Antwort hinzu. Wir freuen uns auf ihre Inspirationen!

2

Stimmen

Diskussion (0)Es darf keine Gesetzte geben, die die Biodiversität von Kartoffeln einschränken!
1

Stimme

Diskussion (0)Um die Saatgutvielfalt zu erhalten, braucht es eine europäische Behörde für Nutzpflanzenschutz, da dies den Bauern zu lästig geworden ist! Das EU-Parlament hat die Saatgut-Verordnung abgeschmettert.
1

Stimme

Diskussion (1)Die EU muss unbedingt das Sterben der Kleinbauern in Europa stoppen, indem sie die Bewirtschaftung auch kleiner Anbauflächen anders fördert! EU Förderung erreicht Kleinbauern nicht
0

Stimmen

Diskussion (0)Die Etiketten für Zusatzstoffe in Lebensmittel können ja heutzutage teilweise schon per App abgerufen werden. Doch wer macht das schon. Besser wäre es, bereits in den Supermärkten in den Regalen eine Vorsortierung vorzunehmen. Vorne stehen die teuern gesunden Artikel und hinten die Billigen und Ungesunden, oder umgekehrt!
5 Stimmen übrig

Beteiligen sie sich sofort, indem sie ihre Inspiration auf "Fügen sie eine neue Antwort hinzu" mit ihrer Idee vorschlagen oder benutzen sie die Kommentarfunktion! 


 

You have no rights to post comments